Religionsfreie gratulieren!

Logo F-BlattMit dem Zusammenschluss der ersten freigeistigen Vereinigungen in Elberfeld und Remscheid wurde 1845 der Grundstein gelegt für das heutige freigeistige Denken und die säkulare Bewegung in Wuppertal und dem Bergischen Land.

Dabei spielten oft historische Personen mit humanistischer oder skeptischer Gesinnung eine wichtige Rolle. Dazu gehören Friedrich Engels aus Barmen, Helene Stöcker aus Elberfeld, Rudolf Carnap aus Ronsdorf und auch andere.

Wir freuen uns über jede Initiative zur Würdigung der Menschen aus dem Bergischen Land, die im Kantschen Sinne den Mut hatten, sich öffentlich des eigenen Verstandes zu bedienen. Daher heben wir gern als Beispiel gebende Persönlichkeit die Freidenkerin Alma Kettig aus Barmen hervor.

Für Helene Stöcker oder Rudolf Carnap oder Friedrich Engels wurden in Wuppertal bereits erfolgreiche Schritte zur Erinnerung unternommen. So sollte überlegt werden, wie das Gedenken an diese großartige Frau öffentlich wach zurückgehalten werden kann. Dazu würde auch das RiBeL-Forum (Religionsfreie im Bergischen Land) gern etwas beitragen.

Freigeistig Wpt

 

Advertisements